Unfallschäden

Unfallschäden – Krane

Da die Nutzung eines Kranes an strenge Auflagen gebunden ist, dürfte es normalerweise keine Schäden am Kran bzw. durch Kranarbeiten geben. Die gut geschulten Kranführer und Anschläger müssen über entsprechende Befähigungsnachweise verfügen. Dennoch kommt es gelegentlich zu kapitalen, eindrucksvollen Schäden…

Der Kranführer trägt hierfür meistens die Verantwortung. Er muss für eine stabile Unterbauung und kippsichere Aufstellung des Kranes sorgen und sich gewissenhaft mit den Gegebenheiten auf der Baustelle vertraut machen. Trotz Zeitdruck und sich ständig wechselnden Rahmenbedingungen (Wetter und konkrete Arbeitssituation auf der Baustelle)    muss der Kranführer letztlich die Entscheidung zum Einsatz des Kranes treffen bzw.  die Bedingungen für den Einsatz des Kranes formulieren. Dabei kann es zu Fehlentscheidungen mit schlimmen Folgen kommen. Beispiele hierfür sind:

  • Missachtung der Aufbauhinweise (Montagefehler) des Kranherstellers
  • nicht Beachtung der Windverhältnisse
  • Die Pratzen (Stützen) stehen im nicht „gewachsenen“ Boden
  • mangelhafte Unterbauung der Stützen /Abstützung
  • Fahrlässigkeit, Fehlbedienung
  • Arbeit unter Last
  • Überbrückung des Lastmomentbegrenzers
  • Schrägzug

Beispiele:

Fahrlässigkeit:

kran141205_120450Ein ca. 7 Tonnen schwerer und ca. 20 Meter hoher Gittermast sollte demontiert werden. Hierzu entschied man sich für den Einsatz eines Mobilkranes, der maximal teleskopiert wurde. In dieser Position wurde der Mast angeschlagen. Man wollte durch Absenken des Auslegers den Mast am Boden ablegen und anschließend zerlegen. Die kranufMicrosoft PowerPoint - [Präsentation1nebenstehende (beispielhafte) Lastgrafik wurde fehlerhaft interpretiert bzw. nicht auf die konkreten Massen bezogen. Durch den sich verändernden Anstellwinkel des Kranauslegers reduziert sich das Gewicht, das der Kran heben kann. Das Gewicht des Mastes ändert sich nicht. Der Kran ist umgefallen, konnte jedoch repariert werden. Durch einen beherzten Sprung konnte sich der Kranführer in Sicherheit bringen. xxx45 xxx4 xxxx5 sxxxx Oft werden die Ausgleichsgewichte  des Kranes durch die unfallbedingten Kräfte in Bewegung versetzt .

 

 

 

 

 

Montagefehler;  Fahrlässigkeit:Beim Aufbau eines fabrikneuen Gittermastkranes wurden die Montagehinweise des Herstellers nicht beachtet. Der Kran viel um und erlitt einen Totalschaden.

gmk gmk1

Fahrlässigkeit: keine stabile Unterbauung bzw. kippsichere Aufstellung – Teilschaden

ufkran

12unnamed

Windlast: Bei der Demontage eines Leitbleches einer Entstaubungsanlage (große Fläche aber geringes Gewicht) reichte eine Windböe aus um den computergesteuerten Kran umzuwerfen. Der Teleskopausleger hat sich verbogen …Teilschaden

003

Fahrlässigkeit
Bei Abbrucharbeiten in der dritten Etage einer alten Fabrik, wurde ein Container befüllt. Da die Deckenlast durch die Befüllung des Containers mit Schutt allmählich ihre Grenze erreichte, wurde der Container mittels Kran gesichert und angeschlagen. (Beladung unter Last) Als der Container angehoben werden sollte, kam es zum Unfall. Der Mobilkran viel um. Es entstand ein Teilschaden.

Durch Schrägzug (beim Transport von Stahlbetonplatten) außerhalb des regulären Wirkungsbereichs des Kranes viel dieser um. Totalschaden.

Unfallschäden – Baumaschinen

unfallpumpeEin Hindernis (Reifen) auf der Autobahn (A7) verursachte einen Totalschaden an einer Betonpumpe.  baggeruf

 

 

 

Der Fahrer eines Kettenbaggers beachtete nicht die Zuwegung in die Baugrube. Zum Glück neigte sich der Bagger allmählich, so dass der Ausleger nicht beschädigt wurde, aber der Motor  lief weiter..

ufbagger und verursachte einen kapitalen Motorschaden, da durch die Schieflage die Schmierung des Motors nicht mehr gewährleistet war.ufbagger1

 

 

 

radla rluTeilweise wird durch die Fahrer nicht bedacht, dass sich die Fahreigenschaften der Baumschinen mit der Last z.T. erheblich verändern. Hier wurde nicht bedacht, dass man den Berg mit dem Gang herunter fahren sollte, mit dem man bergauf fährt..

 

Beengte Platzverhältnisse sind oft der Auslöser für Unfälle. Zum Glück in den meisten Fällen ohne Personenschaden.

 

 

 

 

 

 

 

bruchal bruch al1 bruchDurch Überlast während des Einsatzes des Baggers oder wie im nebenstehenden Bild belegt, fehlerhafte Schweißnaht im Kastenprofil, kommt es zum Bruch. Bei den hier dargestellten Fällen war die Gewährleistung bereits abgelaufen. Interessant war, dass bei einer zufälligen Nachkontrolle (grüner Bagger) festgestellt wurde, dass die Bleche des Kastenprofils um einige Millimeter verstärkt wurden. Vielleicht handelt es  sich hier um einen Konstruktionsfehler? Der Nachweis ist nur schwer zu erbringen. Im Übrigen ist es legitim, wenn die Hersteller auch während der Produktion einer Maschine konstruktive Änderungen vornehmen. Die versicherungstechnische Bewertung bedarf einer Einzelfallprüfung. Problematisch wird dies, wenn  die konstruktive Änderung schadenrelevant ist. Bsp. Ein Steuerblock eines Radladers war ursprünglich mit Steuerventilen versehen. Das Ventil war gebrochen und verursachte einen Folgeschaden. Der Folgeschaden ist ersatzpflichtig. Das gebrochene Ventil (Ursache für den Schaden) ist nicht versichert. Der Hersteller hatte inzwischen konstruktive Änderungen vorgenommen und den Steuerblock ohne gesonderte Ventileinsätze gefertigt.  Der Steuerblock kostete nun 23.000 EUR (das defekte Ventil nur wenige EUR)   Die Schadenverhandlung gestaltete sich kompliziert.

Unfallschäden sonstige

horüHier ist ein Harvester auf gerader Straße verunfallt. Bei vielen fahrbaren Maschinen mit Spezialaufbauten liegt der Schwerpunkt höher als bei herkömmlichen Fahrzeugen. Dies wird oft unterschätzt. So kann es vorkommen, dass es bei vergleichsweise einfachen Lenkmanövern zum Unfall kommt. Hier kam erschwerend dazu, dass  die ursprünglich 20 Jahre alte  Maschine mehrfach auf-, bzw. umgebaut wurde. Die damit verbundene Wertverbesserung konnte nur bedingt nachgewiesen werden, da aussagefähige Rechnungen nicht vorlagen.

unfalltraktor1 Landwirtschaftliche Maschinen fahren nur sehr langsam, dennoch wirken auch hier physikalische Gesetzmäßigkeiten, die im nebenstehenden Beispiel unterschätzt wurden. Offensichtlich wurde die den Schaden verursachende Aushilfe (eine Studentin) nicht ordnungegemäß eingewiesen. Am Traktor entstand ein Totalschaden. unfall traktor

schiene Auch bei Schienenfahrzeugen kommt es gelegentlich zum Unfall. Hier wurde ein Messfahrzeug beschädigt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.