Schäden an CNC Maschinen

cnc maschinen - FräsmaschineMaschinenbruchschaden an Werkzeugmaschinen

Auf numerisch gesteuerte CNC-Maschinen kann man heute nicht mehr verzichten. Die Forderungen der Industrie zwingen die Werkzeugmaschinenhersteller Maschinen zu bauen, die höchsten Ansprüchen genügen. Das bedeutet auch, dass die Bediener sehr gut ausgebildet sein müssen. Uns Menschen eint jedoch, dass wir nicht immer fehlerfrei sind und es zur Fehlbedienung an den komplex arbeitenden Maschinen kommen kann.

Typische Ursachen für solche Schäden an CNC Maschinen sind:

  • Fehlbedienung , falsche Nullstelle (plus statt minus)
  • Programmierfehler
  • Es gibt Probleme bei der Übergabe der Steuerdaten von der Konstruktion in die CNC-Maschine
  • Fehlerhafte Justierung der Werkzeugwechsler.

Die Folgen sind: Es kommt zum Crash zwischen Werkzeug und Werkstück oder (was viel schlimmer ist) zwischen Maschinenelementen. 

Nicht immer wird ein Crash umgehend gemeldet. Zum einen, wird der Crash nicht bemerkt zum anderen hat der Bediener Angst bezüglich der sich aus dem Crash ergebenden Konsequenzen.

Meistens wird die Spindel beschädigt, deren Lager sehr sensibel auf  Querkräfte reagieren. Ferner ist eine Neujustierung der Maschinengeometrie nötig. Im ungünstigsten Fall können die geforderten Toleranzen nicht mehr erreicht werden. Es werden umfangreiche Reparaturarbeiten nötig, die bis zum Totalschaden der Maschine führen können. So führte ein Crash des Balkens der Z Achse mit dem Werkstück an einer 3 Jahre alten CNC Maschine eines großen japanischen Herstellers  zu einen erheblichen Schaden. Der Kostenvoranschlag zur Reparatur überstieg  400.000 EUR.

Obwohl theoretisch eine Reparatur möglich war, wurde der Schaden als Totalschaden abgerechnet.  Die angedachte Reparatur war an Bedingungen geknüpft, die für den Betreiber nicht akzeptabel waren. So wurde z.B. eine Gewährleistung für die Reparatur am Polymerbeton Bett der Maschine von der Reparaturfirma ausgeschlossen.  

Normalerweise gibt es einen Crash zwischen Werkzeug (Spindel) und Werkstück. Da die Spindel den Crash etwas kompensiert sind die Schäden vergleichsweise gering.

Eine Spindel  muss  während der Lebensdauer der CNC-Maschine mehrfach gewechselt werden. Im Schadenfall werden folglich Abzüge für Abnutzung in Abhängigkeit von der Laufleistung berücksichtigt.

Bei Engpassmaschinen wird oft auch eine Betriebsunterbrechungsversicherung vereinbart. Hier leistet der Versicherer Entschädigung für die mit einem ersatzpflichtigen Schaden verbunden fortlaufenden Kosten und entgangenen Gewinn.

cnc maschinen - Schweißrahmen

Beispiele:

Mehrere Schweißrahmen sollten mechanisch (Bohren, Fräsen) bearbeitet werden. Die vorbereiteten Rahmen wurden gemeinsam mit dem Programm zur Bearbeitung vom Auftraggeber bereit gestellt. Der Auftragnehmer (Versicherungsnehmer) hat den Musterrahmen vermessen und die CNC-Maschine eingerichtet. Man nahm an, dass die Vermessung des Musterrahmens ausreicht! Bedauerlicherweise waren die Rahmen nicht maßhaltig (nicht rechtwinklig und auch nicht wie im Musterrahmen vorgegeben geschweißt worden) Dadurch kam es zum Maschinencrash. Die Spindel des Bearbeitungszentrums wurde beschädigt.

Ein Regressverfahren bezüglich des Sachschadens konnte angesichts der Faktenlage nicht eingeleitet werden. Der Vermögensschaden ging – wie übrigens bei den meisten derartigen Schäden- zu Lasten der Versicherungsnehmerin.

Zum Betriebsunterbrechungsschaden gab es eine Unterversicherung. Man hatte beim Abschluss der Versicherung Einschichtbetrieb und einen Maschinen-stundensatz gewählt, der dem Selbstkostensatz entsprach. Real wurde die CNC-Maschine zweischichtig mit den doppelten Maschinenstundensatz eingesetzt.

Problematisch ist auch, wenn es keine Referenzen über den Zustand der beschädigten Maschine vor Schadeneintritt gibt. Ein „Soll –  Ist“  Vergleich ist damit nicht möglich. So wurde z.B. eine ca. 10 Jahre alte Fräsmaschine in den Räumen der Versicherungsnehmerin umgesetzt. Die Maschine wurde mittels Schwerlastrollen zum neuen Standort bewegt. Dabei fiel die CNC-Maschine um und wurde erheblich beschädigt. Der Zustand vor Schadeneintritt wurde nicht dokumentiert. Versicherungstechnisch soll der Zustand vor Schadeneintritt hergestellt werden. Diesen Zustand zu definieren war sehr problematisch.

2 Gedanken zu „Schäden an CNC Maschinen“

  1. Hallo Norbert,
    toller Bericht! Da ich eine CNC-Fräse für meine Firma organisieren möchte, wollte ich mich vergewissern, ob eine Fräse von diesem Anbieter für 3-D Formen aus Holz und auch aus Plastik geeignet ist?

    Liebe Grüße
    Holger

    1. Hallo Holger,
      Produkte dieser Firma kenne ich leider nicht. Normalerweise dürfte das von Dir gewünschte Einsatzgebiet kein Problem sein.
      Viele Maschinenhersteller haben eine Präsentationshalle für die verschiedensten Einsatzgebiete- da kann man sich beraten lassen.
      Empfehlenswert ist auch der Besuch einer Messse.z.B. http://www.messe-intec.de/
      MfG
      Norbert

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.